Über mich

Mit LARS Women habe ich mir einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Ein Ort mit besonderem Ambiente für elegante Tagesmode.

Ursprünglich habe ich von 1988-1991 eine Ausbildung zum Bürokaufmann im Porsche Zentrum Bremen absolviert. Doch nach der bestandenen Prüfung im Jahr 1991 war für mich klar, dass ich nun in die Welt der Mode eintauchen wollte.

Deshalb besuchte ich ab Sommer 1991 die Wilhelm-Wagenfeld-Schule für Gestaltung in Bremen für den Fachbereich Mode Design. Endlich war ich am richtigen Ort: Von Schulfächern wie Modegeschichte, Schnitt und Fertigung und Aktzeichnen hatte ich vorher nur geträumt. Besonders prägend aus dieser Zeit sind die erste Reise nach Paris und der Besuch des Musée des Arts Décoratifs in Erinnerung geblieben. Im Sommer 1993 schloss ich mit der Fachhochschulreife für Mode Design ab.

Es folgten praktische Erfahrungen in der Modebranche: Für mehrere Jahre wurde ich Filialleiter bei Stefanel in der Sögestraße und danach in den Filialen im Hamburger Hanseviertel und am Jungfernstieg. Insgesamt eine Zeit, in der ich viel über Warenpräsentation, Einkauf und Personalführung lernen konnte – und natürlich über die Modebranche sowie moderne Materialien und Herstellungsverfahren.

Ursprünglich habe ich von 1988-1991 eine Ausbildung zum Bürokaufmann im Porsche Zentrum Bremen absolviert. Doch nach der bestandenen Prüfung im Jahr 1991 war für mich klar, dass ich nun in die Welt der Mode eintauchen wollte.

Deshalb besuchte ich ab Sommer 1991 die Wilhelm-Wagenfeld-Schule für Gestaltung in Bremen für den Fachbereich Mode Design. Endlich war ich am richtigen Ort: Von Schulfächern wie Modegeschichte, Schnitt und Fertigung und Aktzeichnen hatte ich vorher nur geträumt. Besonders prägend aus dieser Zeit sind die erste Reise nach Paris und der Besuch des Musée des Arts Décoratifs in Erinnerung geblieben. Im Sommer 1993 schloss ich mit der Fachhochschulreife für Mode Design ab.

Es folgten praktische Erfahrungen in der Modebranche: Für mehrere Jahre wurde ich Filialleiter bei Stefanel in der Sögestraße und danach in den Filialen im Hamburger Hanseviertel und am Jungfernstieg. Insgesamt eine Zeit, in der ich viel über Warenpräsentation, Einkauf und Personalführung lernen konnte – und natürlich über die Modebranche sowie moderne Materialien und Herstellungsverfahren.

1601339_350616698448626_6430847655276040786_n

In mehr als zwölf Jahren im Einzelhandel reifte mein Wunsch heran, mich mit einem eigenen Geschäft selbständig zu machen. Hierfür erstellte ich ein Konzept und wurde im Jahr 2005 durch einen Zufall auf ein Ladenlokal im Bremer Viertel aufmerksam. Trotz der versteckten Seitenlage war sofort klar, dass dieser geschichtsträchtige Altbau mit seinen hohen Decken und alten Stilelementen ideal zu meinen Vorstellungen passte.

Seitdem haben viele Kundinnen das modische Angebot und Ambiente von LARS women schätzen gelernt. Ihnen danke ich für die Treue, freue mich auf die nächsten Jahre mit attraktiven Kollektionen und hoffe, dass ich viele weitere modebegeisterte Menschen begrüßen darf.

Ihr

Lars Besecke